Suche

"Von der Kalksburgerhöh"

Basset fauve de Bretagne

Verfasser

Kennel "Von der Kalksburgerhöh"

G-Wurf – Woche 4

Die Woche 4 ist bis jetzt die belebteste Woche. Die Welpen nehmen ihre Umgebung wahr und kommunizieren miteinander. Sie spielen, knurren, beißen und versuchen zu bellen.

Die steigende Mobilität veranlasste uns zum Umzug ins Welpenhaus. Die Welpen haben dort mehr Ruhe sich zu entfalten und beeinflussen uns nicht mehr so im Alltagsleben. Denn fehlende Beschäftigung führt öfters mal zu einem Jaulen und Rufen nach Animation.

Im Welpenhaus sind sie auch den Witterungen draußen näher als im behüteten Haus.

Die Mutter säugt jetzt meist in der Nacht und nur selten untertags. Felice und Ori übernehmen die Tagesanimation der Welpen.

Bei zwei Welpen kann man auch schon die spitzen Zähnchen durchspüren.

Mehr Fotos findet ihr im Fotoalbum der Woche 4!

G-Wurf – Woche 3

Am Anfang der Woche 3 begannen alle Welpen die Augen zu öffnen. Zuerst die Mädels und dann die Jungs. Bis dato haben alle Welpen rund einen Kilogramm. Mit dem Öffnen der Augen und Ohren begann auch die Mobilität aller zuzunehmen.

Fräulein Gelb war ein wenig hinten nach und so behielt sie auch einzige etwas länger ihr stattliches Gewicht. Die anderen bekamen mit Beginn des Herumlaufens wieder eine sportliche Figur.

Nun war auch der Zeitpunkt gekommen das erste Mal die Krallen zu schneiden. Vor allem aber auch, weil nun mit dem Spielen begonnen wird und die Krallen dann oft in den Bändchen hängen bleiben.

Mehr Fotos findet ihr im Fotoalbum der Woche 3!

G-Wurf – Woche 2

Auch in Woche 2 ging es hauptsächlich um fressen und schlafen 🙂 Die Kleinen sind genauso weiter gewachsen wie in Woche 1! Mama nimmt sich immer mehr Auszeiten und säugt nicht mehr durchgehend.

Die Welpen können nun schon selbständig nässen und rutschen dafür ein wenig weg vom Schlafplatz. Die Geschäfte werden noch brav von der Mutter entfernt.

Auch die anderen Hunde des Rudels dürfen nun zeitweise die Welpen beschnuppern. Die kleine Felice kümmert sich prächtig um die Kleinen.

Am Ende der Woche sah man die ersten Äuglein durchblitzen.

Mehr Fotos findet ihr im Fotoalbum der Woche 2.

Neues Jahr neues Glück …

… Fährtenarbeit mit den „Kleinen“ Oriane (die seit der AP im September nicht mehr gearbeitet hatte) und Felice (die überhaupt noch gar keine richtige Fährte gearbeitet hatte).

Felice ließen wir mit Ruhe an die Sache ran gehen und waren sehr überrascht wie toll sie die an sie gestellte Aufgabe meisterte.

#bassetfauvedebretagne #fauvedebretagne #vonderkalksburgerhöh #jagdhundewelpe #fährtenarbeit #schweißarbeit

Ori fegte in gewohnt sicherer Arbeitsweise mit Markus durchs Unterholz zum Stück, ohne auch nur einmal links oder rechts zu schauen.

Sonntagsausflug

Letzen Sonntag waren wir zum Familienausflug auf der Hohen Wand mit der Kalksburgerhöh Meute 💚

Nach einem ausgiebigen Spaziergang durch den Naturpark, vorbei am Rotwild (man sah an der allgemeinen Reaktion wir haben keines im Revier), kehrten wir ein um den Rundwanderweg gestärkt weiter wandern zu können.

Felice hatte den ersten Kontakt mit vielen Leuten und Wirtshaus und hat das ganz gut gemeistert.

G-Wurf – Woche 1

Claire hatte sich nach 3 Tagen vollständig von den Strapazen der Geburt erholt. Obwohl der Tag aus Schlafen und Säugen besteht, merkte man ihr an, dass die Lebensgeister zurück gekommen waren.

Die Welpen nahmen von der ersten Minute an stetig zu. Die ersten Tage 30g pro Tag, dann 50-60g pro Tag. Die nahrhafte Milch für geplante 6 Welpen kommt nun vieren zugute, was man durchaus merkt. Nach einigen Tagen schon mussten wir erstmal die Bänder wechseln, weil sie in der Speckfalte verschwunden sind.

Nach nur 5 Tagen hatten die Welpen ihr Geburtsgewicht verdoppelt und liegen nach einer Woche bei einem Gewicht von rund 700g. Kräftige kleine Fressraupen haben wir da!

Die Mutter kümmert sich rührend, die Wurfbox ist total sauber. Dennoch springt sie nicht bei jedem Fieper auf und nimmt sich auch mal Auszeit. Man merkt es wird nicht mehr rund um die Uhr gesäugt.

Jetzt warten wir auf das Öffnen der Augen und Ohren und die ersten Krabbeleinheiten und dann geht es ab ins Freigehe und Hundehaus!

Mehr Fotos findet ihr im Fotoalbum der Woche 1!

G-Wurf 2020 – Die Geburt

Die Hündin wurde nach einer unkomplizierten Trächtigkeit am 2.1. 2020 nachts sichtlich unruhig. Um 3:00 morgens begann sie mit dem Hecheln, Nesterl graben und umher streifen. Für uns ein Zeichen in den nächsten 24h geht es los. Gesagt getan … fast 24h. starteten die ersten Presswehen.

Nach circa 2h Vorbereitung kam um 4:03 der erste Rüde zur Welt. Die Freude war groß, die Mutter tapfer aber etwas müde. Der nächste Welpe lies lange auf sich warten. Er steckte ziemlich lang im Geburtskanal, gerade am Gespräch mit dem Tierarzt kam die Hündin um 6:14 zur Welt.

Welpe 3 und 4 waren unkompliziert und um 6:25 und 7:40 erblickten sie das Licht der Welt.

Claire war nach den vier Welpen und den relativ langen Pressphasen (wir kennen das auch anders), sehr erschöpft. Man merkte dies vor allem bei der Geburt des nächsten Welpen. Das Pressen fiel ihr sichtlich schwer, alle Hilfestellungen unsererseits halfen nichts. Der Welpe war nur halb zu sehen und die Lebenszeichen schwanden.

Schweren Herzens packten wir die Hündin vormittags dann zusammen und fuhren zur Tierklinik. Der Welpe hatte eine Plazentaablösung, war sehr groß (im Vergleich zu den anderen) und war mit der Plazenta in den Geburtskanal gerutscht. Es war der Hündin unmöglich diesen alleine zur Welt zu bringen. Den Welpen geborgen & verabschiedet, wurde der letzte Welpe kontrolliert. Die Lebenszeichen waren vorhanden und wir fuhren nach Hause um auf den Letzten zu warten.

Die Hündin war schon sehr schwach und gezeichnet von der schwierigen Geburt. Leider ereilte den Kleinen dasselbe Schicksal wie den vorigen und wir mussten uns auch von dieser kleinen Seele verabschieden.

In 7 Würfen ist uns zum ersten Mal Leid dieser Art wiederfahren. Dennoch sind wir unendlich glücklich, dass der Rest – also Mutterhündin und vier Welpen – die Geburt unbeschadet überstanden hat!

Die Welpen nehmen täglich zwischen 30 und 50 g zu und erfreuen sich bester Gesundheit!

Mehr Fotos findet ihr im Fotoalbum Geburt!

Fototermin

Heute waren wir mit Claire beim Röntgencheck und freuen uns auf die bevorstehende Geburt …

Der Countdown läuft …

… wir bereiten uns auf die Neujahrsbabies vor!

Probeliegen in der Wurfbox, Speck anfressen und Entspannung stehen die letzte Woche am Plan von Claire.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑