Im Anschluss an den zweiten Ausbildungsblock in Hessen konnte ich mit Felice und Aminata #vonderkalksburgerhöh die Prüfung zum #asp #kadaversuchhund offiziell abschließen. Beide Hunde haben selbstständig innerhalb von 20 Minuten zwei von drei ausgelegten Kadavern gefunden und dem Hundeführer entsprechend angezeigt.

Wir dürfen von nun an als Gespann der Ausbreitung der #afrikanischenschweinepest gegenwirken, indem wir bei gezielten Sucheinsätzen verendete Wildschweine suchen, die dann vom zuständigen Veterinäramt auf ASP untersucht werden können.

Eine wirklich interessante Ausbildung für Mensch und Hund, die wieder einmal zeigt, was wir unseren Hunden abverlangen können und sie zu leisten bereit sind.

Unumgänglich in dieser Ausbildung sind absoluter Gehorsam, Schussfestigkeit, Leinenführigkeit (dh. mind. eine Verbandsstöberprüfung oder AP/GP, wo diese Dinge geprüft sind) und Abrufbarkeit am flüchtenden Schwarzwild. Aus eigener Erfahrung, … mit einem Jagdhund, der nicht ständig auf Bewegungsjagden eingesetzt wird, tut man sich leichter 😉

Wir sind jedenfalls stolz und freuen uns auf die ersten Einsätze. Jetzt mal Pfoten hoch und das Wochenende genießen!

#bassetfauvedebretagne #bracke #suchhunde #schweinepest #gespann #nasenarbeit #ausbildung #fauvedebretagne #jagdhund

DEN VOLLSTÄNDIGEN ARTIKEL FINDET IHR HIER