Suche

"Von der Kalksburgerhöh"

Basset fauve de Bretagne

Kategorie

C-Wurf 2017

Good bye Charlie

 

Kurz vor unserem Urlaub haben wir unseren entzückenden Langzeitgast Charlie an die neuen Besitzer  abgegeben. Am wunderschönen Chiemsee haben wir uns zur Übergabe getroffen.

Charlie geht es sehr gut bei Holger uns seiner Familie!

… es ist ruhig geworden :-)

In den letzten Wochen sind einige Welpen zu ihren neuen Familien gezogen. Der Abschied ist uns zwar schwer gefallen, man darf aber nicht leugnen, dass ab diesem Zeitpunkt wieder etwas Ruhe in der Zuchtstätte einkehrt!

Hier noch ein paar Fotos der Woche 9 und Woche 10.

Nur mehr Claire, die bei uns bleiben wird, und Cedric (aka Charly), der noch bis 19.7. auf den Umzug warten muss, halten die Stellung. Sie genießen nun die volle Aufmerksamkeit von Mutter & Tante, aber auch von uns, denn jetzt kann man gut mit den Welpen einzeln arbeiten.

Die Tischkultur der beiden lässt noch etwas zu wünschen übrig – hat was mit Burgerwettessen gemeinsam 😀 – aber dafür beherrschen wir beide schon den Befehl „Sitz“!

Mittlererweile haben wir auch schon Berichte der Familien bekommen, wie es ihnen mit den kleinen Rackern geht. Alles in allem sind die Berichte ziemlich ähnlich – sie sind Lauser, wissbegierig aber lernwillig, sie sind stubenrein und schlafen brav durch – alle haben ihre Freude !!! Auch die ersten Reviergänge und Besuche wurden schon gemacht.

 

Da waren’s nur noch fünf …

Cyril hört ab heute (8.6.2017) auf den Namen DINO und wird bei Herbert im Burgenland zu einem richtigen Jagdhund ausgebildet.

Weidmannsheil ihr Lieben! 🌲🐗

Die achte Woche …

 

… wir wollen die Weltherrschaft an uns reißen!!!

Unser Welpenauslauf ist uns jetzt einfach schon zu klein – wir wollen den großen Garten erkunden. Das haben wir recht schnell geschafft und jetzt tollen wir schon wie die Großen im Garten umher.

Im großen Garten spielt nun auch Jalinaar wieder mit den Welpen. Solange sie Platz hat zu entkommen, hat sie ihren Spaß daran. Sie ist etwas rüde, aber das ist für die aufgeweckten Welpen nur gut so.

Manche der Welpen sind schon recht einfallsreich, was das Entkommen aus abgegrenzten Welpenausläufen betrifft. Wir Klettern und Springen, was das Zeug hält, nur um zu Sehen was hinter der Absperrung ist.

Krallen schneiden wird schön langsam wirklich zur Herausforderung, denn im Schlaf geht es nicht mehr – da wachen wir sofort auf und wenn wir wach sind, geht es schon gar nicht mehr 😀

Die spitzen Zähnchen werden nun von enormer Bisskraft begleitet. Somit werden die Kämpfe lauter und schmerzhafter!

Standfotos mit den quirligen Welpen sind nahezu unmöglich, dennoch haben wir es versucht 😉 Naturjoghurt macht so vieles leichter!

Die Arbeit am Hasen ist nun viel schneller und forscher. Wir haben auch mit den ersten Futterschleppen begonnen und sind sehr zufrieden mit den Erstversuchen.

Fotogalerie Woche 8

 

Die siebte Woche …

… wir brauchen mehr Platz ?!?!

Somit haben wir die gesamte Küche geöffnet und die Welpen haben nun auch in der Nacht/Früh und bei längerem Schlechtwetter die Möglichkeit herum zu toben. Für uns bedeutet es bei jedem Küchengang „Vorsicht Tretminen“ 😀

Das Autofahren funktioniert nun schon viel besser; alle haben sich daran gewöhnt und jammern nun eher selten.

Verschiedene Welpenbesucher sind nun fast täglich bei uns, um ihre neuen Mitbewohner kennen zu lernen. Das bedeutet viel Spaß für die Welpen, die jede Menge neuer Schuhbänder beknabbern können!

Die gemeinsame Futterschüssel wird nun langsam zu klein – die Portionen größer.

Mama und Tante haben es nun wirklich lustig mit uns. Aber Mama lässt nun kaum mehr säugen!

Fotogalerie Woche 7

Die sechste Woche …

… steht unter dem Thema „Wir erkunden die Welt“!

Die Welpen bekommen nun schon 3x am Tag zu fressen. Sie sind an alles gewöhnt – frisches Fleisch, Dosenfleisch, Trockenfutter, Flocken, …; auch Knabbereien probieren wir schon. Derzeit sind die kleinen Fischlein der Renner.

Diese Woche sind wir das erste Mal mit dem Auto gefahren. Jeden Tag werden die Welpen nun an das Fahren gewöhnt. Obwohl sie weniger Probleme mit dem Autofahren haben, als mit dem eingesperrt sein im Käfig und der nachmittäglichen Hitze im Auto. Es funktioniert eigentlich recht gut, manche meinen zeitweise ihre Opern singen zu müssen, aber auch das wird sich bald geben.

Der Abenteuerspielplatz Garten wird nun den ganzen Tag benützt. Die Welpen brauchen Platz und Sinneseindrücke um beschäftigt zu sein.

Die Mutterhündin stoppt nun mit dem Aufräumen hinter den Welpen, das heißt für uns jede Menge Häufchen einsammeln 🙂

Die Beutespiele werden weiterhin sehr gut angenommen und die Welpen haben ihren Spaß! Machtkämpfe gehen weiter und die Charakteren sind nun sehr gut gefestigt. Deswegen haben die Welpen auch schon ihre Namen bekommen!

Google Fotoalbum Woche 6

 

Die fünfte Woche …

… Action in der Wurfbox und im Garten!!!

Die Welpen haben nun echt Spaß und beginnen mit Rangordnungs-Spielen … niemanden unterschätzen!

Wir haben begonnen mit der Gewöhnung an Wild … Lektion 1: der Hasenbalg.

Wir füttern nun schon 2x am Tag.

Wir sind nun bei schönem Wetter schon fast ganztags draußen!

Die ersten Welpenbesucher waren hier und haben ihre neuen Mitbewohner erstmals kennenlernen dürfen.

Das Knurren klingt schon richtig erwachsen 😉 aaarrrrrrrwww

Die vierte Woche …

…  mit jeder Woche werden sie herziger 

Diese Woche bekamen sie ihr erstes Futter – Rinderfaschiertes Mmmmhhhh

Wir haben den Garten erobert … bei den ersten Sonnenstrahlen ging es hinaus. Aber auch bei kühlem Wind durften wir in den Garten, auch daran muss man sich gewöhnen.

Die Stockzähne beginnen zu schieben.

Jalinaar füttert immer weniger untertags und nimmt sich immer mehr Zeit ohne Welpen. Jalinaar frisst immer noch das 3-fache ihrer normalen Tagesration.

Tante Aminata passt nun rund um die Uhr auf den Wurf auf – der neue Bodyguard.

Google Fotoalbum Woche 4

Die dritte Woche …

…  es ist Spielzeit !!!

Die Welpen bewegen sich schon richtig schnell und viel jetzt.

Die erste Wurmkur wurde gemacht.

Mr. Lemon hat zwischendurch mal ein Fläschchen bekommen.

Die Welpen spielen schon nett miteinander und auch dem bereitgestellten Spielzeug.

Die Zähne beginnen zu wachsen.

Tante Aminata beginnt mit den Welpen zu spielen und gibt Mama Jalinaar etwas Auszeit!

Google Fotogalerie Woche 3

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑